MBA 125

TOP
Durch den Schwermetallmassenausgleich ist die Welle im Hubzapfenbereich so stabil wie es nur geht, da keine Umstände (Ausgleichsbohrungen und Randabstand) dazu führen dass der Pressverband beeinträchtigt wird. Weiterhin besitzt die Welle keine gefährlichen Querfräsungen an der Innenwange (wie Polini und Malossi) was zum Bruch der Wange führen kann. Durch die erhöhte Masse und das höhere Massenträgheitsmoment eignet sich die Welle ausgezeichnet für Rundstreckenfahrzeuge mit leichten oder erleichterten Schwungmassen. Da diese Fahrzeuge dazu neigen fühlbar schlechter aus den Kurven zu beschleunigen, was mancher mit extra montierter Schwungmasse ausgleicht. Ein großer Vorteil für die Standfestigkeit ist der optimierte Pressverband am Hubzapfen, dazu waren mehrere Versuche nötig. Resultat ist eine gezielt erhöhte Presspassung die ein Kompromiss aus Standfestigkeit und Montierbarkeit darstellt. Beim Pleuelwechsel bzw. mehrmaligem Pressen tritt kein Fressen auf. Somit ist die Welle mehrmals aufarbeitbar. Vorteile: - optimaler Pressverband - alle Presssitze sind einsatzgehärtet - bessere Wuchtung gegenüüber Original Kreidler Welle - verschiedene Pleuellängen - Rundlauf der gesamten Welle liegt unter 2/100 mm - Hubveränderungen sind möglich und können je nach Kundenwunsch realisiert werden - Hochwertiges Samarin Rennpleuel - Pleuellänge 85 mm oder 87 mm
1.666,00 EUR
 
incl. 19% tax excl. Shipping costs
Show 1 to 1 (from a total of 1 products)